Augen lasern bei Altersweitsichtigkeit – Methoden & Kosten

von Michael Koenig
14 July 2022
Sehschwaechen

Im höheren Alter betrifft Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) nahezu jeden Menschen – laut dem Berufsverband der Augenärzte Deutschlands liegt der Anteil bei 95 Prozent (1). Die Fehlsichtigkeit lässt sich heutzutage auf viele verschiedene Weisen korrigieren. Als klassische Hilfsmittel zur Korrektur zählen Lesebrillen, Gleitsichtbrillen und multifokale Kontaktlinsen. Lange Zeit waren dies die einzigen zur Verfügung stehenden Optionen. Menschen, die den Großteil ihres Lebens ohne Brille oder Kontaktlinsen auskamen, fällt die Umgewöhnung jedoch oftmals schwer. Zudem ist die Notwendigkeit regelmäßiger Anpassungen ein laufender Zeit- und Kostenfaktor. Hier kommen die mittlerweile sehr ausgefeilten operativen Behandlungsmöglichkeiten ins Spiel: Der refraktive Linsenaustausch sowie das Augenlasern bei Altersweitsichtigkeit.

Die Linsenoperation ist ein Eingriff im Inneren des Auges und demnach mit einem höheren Komplikationsrisiko verbunden (2). Spricht also nichts gegen die deutlich weniger invasive Laser-OP, ist diese Option empfehlenswert. Vor allem für all diejenigen, die im Alter möglichst auf Sehhilfen verzichten möchten. Welche Methoden zur Verfügung stehen und welche Kosten auf Sie zukommen, erfahren Sie im Folgenden.

Was ist mit Alterssichtigkeit (Presbyopie) gemeint?

Alterssichtigkeit (Presbyopie) beschreibt einen altersbedingten Vorgang: Die Augenlinse verliert im Laufe des Lebens zunehmend ihre Elastizität. Das wiederum wirkt sich auf die Fähigkeit zur Nahakkommodation aus. Akkommodation im Allgemeinen meint die dynamische Anpassung von Form und Brechkraft der Linse. Dadurch werden Objekte in unterschiedlicher Entfernung von einem normalsichtigen Auge stets scharf wahrgenommen. Entsprechend ist mit Nahakkommodation der Wechsel von Fern- auf Naheinstellung gemeint. Der wachsende Flexibilitätsverlust der Linse führt nun dazu, dass diese Anpassungsfähigkeit auf kurze Distanzen ab etwa dem 45. Lebensjahr anfängt, abzunehmen (3).

Gut zu wissen: Altersweitsichtigkeit ist kein Krankheitsbild, sondern eine Folge physiologischer Alterung (1).

Alterssichtigkeit lasern – die gängigen Methoden

Das Augenlasern zur Behebung von Alterssichtigkeit dient dazu, die Brechkraft des Auges beim Blick in die Nähe zu ändern und folglich das Sehvermögen auf die kurze Distanz zu verbessern. Die Herausforderung besteht jedoch darin, gleichzeitig das scharfe Sehen in der Ferne nicht zu beeinträchtigen (2). Das Grundprinzip zur Behebung der Fehlsichtigkeit unterscheidet sich daher gegenüber dem bei Kurz- oder Weitsichtigkeit.

In diesem Zusammenhang ist vorab eine Anmerkung besonders wichtig: Keines der heutzutage praktizierten Verfahren kann an der Ursache der Alterssichtigkeit ansetzen. Verglichen mit der Sehkraft in jungen Jahren sind die einzelnen Methoden dementsprechend immer ein Kompromiss. Jedes Verfahren bringt neben Vorteilen auch Nachteile mit sich (4).

Die herkömmliche Laserkorrektur bei Altersweitsichtigkeit: Monovision

Der Begriff Monovision bezeichnet zunächst das grundlegende Behandlungsprinzip, die Sehfähigkeit beider Augen jeweils unterschiedlich einzustellen. Das bedeutet: Nach der Behandlung ist ein Auge für das Sehen in der Nähe, das andere für das Sehen in der Ferne optimiert. Diese Auswahl findet nicht willkürlich statt. Einfache Tests bestimmen zunächst das sichtdominante Auge. Dieses sogenannte Führungsauge korrigiert das Lasern für die Fernsicht – hier wird die Fehlsichtigkeit vollständig ausgeglichen (0,0 Dioptrien). Das nicht-dominate Auge hingegen korrigiert der Laser unvollständig auf ca. -1,0 bis -1,5 Dioptrien – der genaue Zielwert ist altersabhängig (5).

Einige Zeit nach der Korrektur stellt sich das Gehirn um und fügt die Unterschiede in der Wahrnehmung zu einem auf die Nähe und Ferne scharfgestellten Gesamtbild zusammen.

Die verschiedenen Laserverfahren der Monovision-Korrektur

Monovision ist an kein bestimmtes refraktives Laserverfahren gebunden (5). Die bewährten Methoden zur Behandlung von Kurz- und Weitsichtigkeit lassen sich ebenfalls für die Monovision-Korrektur heranziehen.

  • Monovision durch (Femto-)LASIK: Die unterschiedlichen Brechungsverhältnisse im rechten und linken Auge werden durch Gewebeabtragungen mittels eines Excimer-Lasers Kernmerkmal der LASIK ist die Präparation des Flaps – ein aufgeklappter Hornhautdeckel, der die Modellierung des Hornhautgewebes erst möglich macht.
  • Monovision durch ReLEx Smile: Diese Methode ist nur minimalinvasiv und somit sehr schonend, da kein Flap notwendig ist. Dank eines Femtosekundenlasers ist es möglich, die Hornhaut ohne großflächigen Einschnitt der Oberfläche zu modellieren.

Einschränkungen der Monovisionsbehandlung

Generell gilt, dass nach der Korrektur weiterhin Beeinträchtigungen in mittleren Entfernungen zu erwarten sind. Die Rede ist dann von der sogenannten Blur Zone. Zudem ist eine Eignung für Monovision nicht allgemein gegeben. Wissenschaftlichen Ergebnissen zufolge sind nur etwa 59 bis 67 Prozent der Patienten in der Lage, die beiden Bilder erfolgreich zusammenzufügen (6). Mögliche Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Desorientierung und eine allgemein verschwommene Sicht. In einer Voruntersuchung wird die Monovision daher zunächst mittels Kontaktlinsen simuliert.

Augenlasern bei Altersweitsichtigkeit nach Presbyond (Laser Blended Vision)

Identisch zur klassischen Monovision wird bei der Methode Presbyond ein Auge für die Ferne auf 0,0 dpt eingestellt und ein Auge für die Nahsicht leicht unterkorrigiert. Zusätzlich ermöglicht jedoch ein spezielles Abtragungsprofil des Excimer-Lasers eine individuelle Anpassung der Schärfentiefe für beide Augen. Das führt zu einer Optimierung der Blend Zone. Damit gemeint ist der mittlere intermediäre Sehbereich, in dem sich die Wahrnehmungen der beiden Augen überschneiden. Dem Gehirn fällt es somit insgesamt leichter, die Bilder zusammenzuführen (7). Verglichen mit den Studienergebnissen zu Monovision sind deutlich mehr Patienten für Presbyond geeignet: Mit einem Anteil von 97 Prozent verträgt die überwiegende Mehrheit die Behandlung (8).

Die Presbyond-Behandlung für das Augenlasern bei Altersweitsichtigkeit ist ebenfalls mittels mehrerer operativer Verfahren möglich. Zur Auswahl stehen (7)

  • Presbyond basierend auf der Oberflächenbehandlung TransPRK, einer Weiterentwicklung der klassischen PRK/LASEK
  • Presbyond basierend auf der LASIK

Augenlasern bei Altersweitsichtigkeit nach PresbyMax

Bei PresbyMAX handelt es sich um ein gesamtes Behandlungsspektrum, das sich aus mehreren Varianten zusammensetzt. Zum Einsatz kommt ein spezieller Excimerlaser, der Schwind Amaris. Im Gegensatz zu den anderen Methoden für das Lasern von Altersweitsichtigkeit, tragen nach einer PresbyMAX-Behandlung beide Augen gleichermaßen zur Sehschärfe bei. Das ist möglich, indem in beiden Augen mehrere Brennpunkte erzeugt werden. Das Zentrum der Hornhaut wird durch die Abtragungen des Lasers für das Nahsehen modelliert, der periphere Randbereich der Hornhaut für die Fernsicht. Diese sogenannten bi-asphärischen, multifokalen Abtragungsprofile erzeugen eine verbesserte Tiefenschärfe in jeder Entfernung (9).

Für das Lasern von Alterssichtigkeit nach PresbyMAX gibt es zahlreiche klinische Studienergebnisse, die eine hohe Patientenzufriedenheit ein Jahr nach der Behandlung belegen (10), (11). Im gesamten Behandlungsspektrum gilt es, drei Varianten zu unterscheiden (12):

  • PresbyMAX μ-Monovision: besonders hohe Sehqualität in der Nähe und in mittlerer Entfernung
  • PresbyMAX Hybrid: hohe Sehqualität in allen Entfernungen und eine vergleichsweise schnelle Gewöhnung an den neuen Seheindruck
  • PresbyMAX Monocular: besonders hohe Sehqualität in der Ferne

Welche Variante geeignet ist, entscheidet die behandelnde medizinische Fachkraft im Einzelfall. Für die jeweilige Eignung spielen der Beruf und Hobbys eine entscheidende Rolle.

Altersweitsichtigkeit und -kurzsichtigkeit gemeinsam lasern

Viele Menschen sind bereits vor der Presbyopie von anderen Refraktionsfehlern betroffen, die im vorangeschrittenen Alter bestehen bleiben. Dies stellt jedoch keine Einschränkungen für die hier beschriebenen Methoden Presbyond und PresbyMax dar. Ganz im Gegenteil: Mit beiden Verfahren ist es möglich, neben der Altersweitsichtigkeit auch -kurzsichtigkeit zu lasern sowie eine Weit- oder Stabsichtigkeit effektiv zu korrigieren (7).

Laserkorrektur von Altersweitsichtigkeit: Kosten der Operation

Die Kosten für das Lasern von Alterssichtigkeit setzen sich aus mehreren Terminen zusammen, die im Rahmen der Behandlung anfallen:

  1. Die Erstberatung ist im Regelfall kostenlos und dient der Prüfung einer generellen Eignung für die infrage kommenden Verfahren.
  2. Die anschließende ärztliche Voruntersuchung dient der Ermittlung des geeigneten Verfahrens, ist somit deutlich umfangreicher und dementsprechend verbindlich. Die Kosten bewegen sich zwischen 100 und 300 Euro. Üblicherweise sind diese Aufwände bereits mit den Preisen für den eigentlichen Eingriff verrechnet.
  3. Nach erfolgreicher Durchführung der Operation zum Lasern der Alterssichtigkeit stehen drei bis fünf weitere Termine zur Nachuntersuchung Je nach Augenklinik ist die Nachuntersuchung im Preis des Lasereingriffs inklusive oder ebenfalls kostenlos.

 

Bitte gültige PLZ oder Stadt eingeben

Kosten für das Lasern von Alterssichtigkeit nach Monovision

Die Kosten für eine Monovision-Korrektur sind abhängig vom zugrunde liegenden Laserverfahren. Monovision mit LASIK fängt ab ca. 1.200 Euro je Auge an. Monovision mit Femto-LASIK ist bereits etwas teurer und kostet in der Regel mindestens 1.500 Euro je Auge. Der höchste Kostenaufwand ist mit ReLEx SMILE verbunden: Etwa 2.500 Euro werden pro Auge fällig.

Kosten für das Lasern von Alterssichtigkeit nach PresbyMAX

Für PresbyMAX ist eine eigene technische Ausrüstung notwendig. Daher ist mit Kosten von etwa 2.000 Euro zu rechnen. In die genaue Preisgestaltung der einzelnen Kliniken spielen die Erfahrungswerte der Ärzte und Ärztinnen mit hinein, zum Beispiel die Höhe der durchgeführten Behandlungen.

Kosten für das Augenlasern bei Altersweitsichtigkeit nach Presbyond

Presbyond bewegt sich in einem ähnlichen Preisrahmen wie PresbyMAX. Die Kosten pro Auge beginnen bei 1.600 Euro. In vielen Augenkliniken werden jedoch bis zu 3.000 Euro pro Auge fällig.

 

Quellenverzeichnis

(1) Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA), http://cms.augeninfo.de/nc/hauptmenu/presse/statistiken/statistik-fehlsichtigkeiten.html (Stand: 24.01.2022)

(2) Verband der Spezialkliniken für Augenlaser und refraktive Chirurgie e.V. (VSDAR), https://vsdar.de/sehfehlerkorrekturen/korrektur-der-alterssichtigkeit/ (Stand: 24.01.2022)

(3) Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), https://www.gesundheitsinformation.de/alterssichtigkeit-presbyopie.html (Stand: 24.01.2022)

(4) Pajic, B., Massa, H., & Eskina, E. N. (2017). Presbyopiekorrektur mittels Laserchirurgie. Augenheilkunde up2date7(03), 259-272.

(5) Seidova, S. F. (2012). Anwendung von Monovision in der Kataraktchirurgie (Doctoral dissertation, Technische Universität München)

(6) Bruce J.W. Evans, Ophthalmic and Physiological Optics, Vol. 27, 5. Ausgabe, September 2007, Seiten 417 – 439

(7) Carl Zeiss Meditec AG, https://www.lasik-welt.de/files/3presbyond_patient_brochure.pdf (Stand: 24.01.2022)

(8) Dan Z. Reinstein, Journal of Refractive Surgery, Vol. 27, 1. Ausgabe, Januar 2011, Seiten 23 – 37

(9) SCHWIND eye-tech-solutions GmbH, https://www.eye-tech-solutions.com/patienten/Treatment%20methods/2020-01-PresbyMAX_Patientenbroschuere-D.pdf (Stand: 24.01.2022)

(10) Fu, D., Zhao, J., Zeng, L., & Zhou, X. (2020). One Year Outcome and Satisfaction of Presbyopia Correction Using the PresbyMAX® Monocular Ablation Profile. Frontiers in medicine7, 890.

(11) Chan, T. C., Kwok, P. S., Jhanji, V., Woo, V. C., & Ng, A. L. (2017). Presbyopic correction using monocular bi-aspheric ablation profile (PresbyMAX) in hyperopic eyes: 1-year outcomes. Journal of Refractive Surgery33(1), 37-43.

(12) Shetty, R., Brar, S., Sharma, M., Dadachanji, Z., & Lalgudi, V. G. (2020). PresbyLASIK: A review of PresbyMAX, Supracor, and laser blended vision: Principles, planning, and outcomes. Indian Journal of Ophthalmology68(12), 2723.

Häufige Fragen

Was ist Altersweitsichtigkeit?

Altersweitsichtigkeit ist eine Folge der physiologischen Alterung der Augen. Die Augenlinse verliert ab dem fünften Lebensjahrzehnt zunehmend ihre Elastizität, wodurch die Fähigkeit zur Nahakkommodation nachlässt. Damit gemeint ist die Anpassungsfähigkeit auf kurze Distanzen. Der Abstand, in dem Objekte scharf gesehen werden, rückt als Folge immer weiter weg. Wie bei der eigentlichen Weitsichtigkeit, wird eine Sehhilfe zum Lesen unumgänglich.

Mit welchen Kosten ist das Augenlasern bei Alterssichtigkeit verbunden?

Die Kosten für das Lasern der Alterssichtigkeit variieren teilweise stark in Abhängigkeit der zugrunde liegenden Methode. Die Monovision-Korrektur mit einer klassischen LASIK-Behandlung kostet ca. 1.200 Euro pro Auge. Die moderneren PresbyMAX- und Presbyond-Behandlungen setzen preislich bei mind. 1.600 Euro pro Auge an. In den meisten Fällen werden jedoch über 2.000 Euro pro Auge fällig.

Ab welchem Alter beginnt Altersweitsichtigkeit?

Die Altersweitsichtigkeit macht sich mit Mitte 40 bemerkbar. Etwa ab dem 45. Lebensjahr verschlechtert sich also das Sehen im Nahbereich.