Augenlasern in NRW: Infos zu Kliniken, Kosten & Methoden

von Michael Koenig
14 July 2022
Orte

Der Entschluss für das Augenlasern in NRW bedeutet ein neues, unbeschwerteres Lebensgefühl. Gleichzeitig ist der Eingriff mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden und birgt – wenn auch nur in äußerst geringem Ausmaß – gesundheitliche Risiken (3). Dementsprechend ist es ratsam, bei der Wahl des geeigneten Arztes nicht vorschnell zu entscheiden.

Im Großraum NRW gibt es eine breite Auswahl an Augenkliniken mit teilweise stark schwankenden Konditionen. Neben anfallenden Kosten ist es jedoch ebenso wichtig, die Erfahrung der Mediziner, die angebotenen Verfahren sowie Patientenbewertungen in die Abwägung miteinzubeziehen. Unser Vergleichsportal liefert Ihnen hierfür den perfekten Überblick. Finden Sie in nur wenigen Klicks genau den Anbieter, der am besten auf Ihre Wünsche zugeschnitten ist.

 

Das sind die Methoden der Augenkliniken in NRW

Für das Augenlasern bieten die Augenkliniken in NRW mit PRK/LASEK, LASIK, Femto-LASIK und ReLEx SMILE alle bewährten Verfahren an. Die Methoden ähneln sich darin, dass bei jeder mit einem Laser Hornhautgewebe abgetragen wird (1). Beim genauen Vorgehen zeigen sich jedoch Unterschiede.

Hinsichtlich der Eignung verschiedener Augenlaser-Methoden definiert die Kommission für Refraktive Chirurgie (KRC) einen sogenannten Anwendungsbereich (2). In diesem Bereich sind die Verfahren effektiv und nur sehr selten mit Komplikationen verbunden. Die folgende Übersicht zeigt die Anwendungsbereiche der gängigen Verfahren:

 

Verfahren Hornhautverkrümmung (3) (Astigmatismus) Kurzsichtigkeit (3) Weitsichtigkeit (3)
PRK/LASEK
  • bis max. +5 Dioptrien
  • bis -6 Dioptrien
§  /
LASIK
  • bis max. +5 dpt

 

  • bis -8 dpt
  • bis max. +3 dpt
Femto-LASIK
  • bis max. +5 dpt
  • bis -8 dpt
  • bis max. +4 dpt
ReLEx SMILE
  • bis max. +5 dpt
  • von -1 bis -8 dpt

 

  • (noch) nicht für Weitsichtigkeit geeignet
Bitte gültige PLZ oder Stadt eingeben

 

LASIK/Femto-LASIK in NRW

LASIK ist global gesehen das bis dato am häufigsten durchgeführte Verfahren (3). So bietet auch die große Mehrzahl der Augenkliniken in NRW LASIK und Femto-LASIK an. Zweiteres Verfahren unterschiedet sich dahingehend von der klassischen LASIK, dass anstatt eines Präzisionsmesser ein Infrarot-Laser für den sogenannten Flap herangezogen wird. Der Flap – eine Art Hornhautdeckel – entsteht, indem ein Scheibchen der Hornhaut aufgeschnitten und zur Seite aufgeklappt wird. Nachdem die offengelegte Stelle mit einem Excimer-Laser modelliert wurde, kann der Flap wieder umgeklappt werden (4).

PRK/Lasek in NRW

Als erste Generation der Augenlaserbehandlung konnte sich die PRK Ende der 1980er Jahre etablieren und gilt als Vorläufer von LASEK. Im LASEK-Verfahren wird das Epithel – die oberste Hornhautschicht im optischen Zentrum – vor dem Einsatz des Excimer-Lasers mithilfe von Alkohol abgelöst (4).

Augen lasern nach ReLEx SMILE in NRW

ReLEx SMILE in NRW erfreut sich großer Beliebtheit. Als einziges Gerät für den Eingriff dient der Femtosekundenlaser. Damit wird im Inneren der Hornhaut ein sogenanntes Lentikel abgetragen und mittels einer sehr kleinen Öffnung (Inzision) entfernt (4).

 

Vor- und Nachteile von LASEK, LASIK, Femto-LASIK und ReLEx SMILE in NRW

Verfahren Vorteile Nachteile
LASEK (4), (6)
  • Schonend für das Auge (eine sehr dünne Schicht der Hornhaut wird abgelöst)
  • gut geeignet für Patienten mit sehr dünner Hornhaut
  • Komplikationen durch Flap ausgeschlossen
  • Längerer Heilungsprozess gegenüber den anderen Verfahren
  • OP oft schmerzhafter als andere Methoden
  • Behandlung von Weitsichtigkeit liegt nicht im Anwendungsbereich
  • Eingeschränktes Behandlungsspektrum bei Kurzsichtigkeit

 

LASIK (4), (5)
  • Sehr kurze Dauer des Eingriffs (wenige Minuten)
  • Schmerzarme OP
  • Auch für Weitsichtigkeit geeignet
  • Schneller Heilungsprozess
  • 15 bis 20 Prozent der Patienten mit trockenen Augen in den ersten Wochen und Monaten
  • Nicht geeignet bei sehr dünner Hornhaut
Femto-LASIK (4)
  • Identisch zu LASIK
  • + noch präziser als LASIK (noch geringeres Risiko für Komplikationen)
  • Identisch zu LASIK
ReLEx SMILE (4)
  • Kein Flap notwendig
  • Nur minimal invasiv und damit sehr schonend
  • Ideal bei sehr trockenen Augen
  • Schmerzfrei
  • Nur bei Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung einsetzbar

 

 

Quellenverzeichnis

(1) Verband der Spezialkliniken für Augenlaser und refraktive Chirurgie e.V. (VSDAR), https://vsdar.de/sehfehlerkorrekturen/refraktive-chirurgie-und-verfahren/ (Stand: 14.12.2021)

(2) Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA), https://www.aad.to/krc/ (Stand: 14.12.2021)

(3) Kohnen, Thomas; Strenger, Anja; Klaproth, Oliver K.: Dtsch Arztebl 2008, 105(9): 163-72; DOI: 10.3238/arztebl.2008.0163; Zugegriffen von: https://www.aerzteblatt.de/archiv/59160/Basiswissen-refraktive-Chirurgie (Stand: 14.12.2021)

(4) Verband der Spezialkliniken für Augenlaser und refraktive Chirurgie e.V. (VSDAR), https://vsdar.de/sehfehlerkorrekturen/augenlaseroperationen/ (Stand: 14.12.2021)

(5) Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA), https://augeninfo.de/cms/hauptmenu/augenheilkunde/sehen-ohne-brille-refraktive-chirurgie/laserverfahren/lasik.html (Stand: 14.12.2021)

(6) Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA), https://augeninfo.de/cms/hauptmenu/augenheilkunde/sehen-ohne-brille-refraktive-chirurgie/laserverfahren/lasekphotorefraktive-keratektomie-prk.html (Stand: 14.12.2021)

Häufige Fragen

Welches Mindestalter ist zum Augenlasern in NRW notwendig?

Grundvoraussetzung für Augenlaserkorrekturen ist das Erreichen der Volljährigkeit. Jedoch gilt auch nach dem 18. Lebensjahr, dass die Fehlsichtigkeit mindestens 12 Monate stabil sein sollte (1). Da Veränderungen des Sehvermögens oftmals noch in den Zwanzigern auftreten, ist eine gründliche Voruntersuchung für Menschen unter 30 Jahren obligatorisch.

Wie hoch sind die Kosten für das Augenlasern in NRW?

Die Kosten für das Augenlasern in NRW liegen je nach Klinik und Methode aktuell zwischen 800 und 2.300 Euro je Auge. Ob und in welchem Ausmaß Voruntersuchungen und Nachbehandlungen kostenlos bzw. im Gesamtpreis enthalten sind, variiert von Anbieter zu Anbieter.