Augenlasern in München: Kliniken, Kosten & Methoden im Vergleich

von Patrick B.
15 November 2021
Orte

Eine Entscheidung für das Augenlasern in München kann ein dauerhaft brillenfreies Leben bedeuten. Die Wahl des passenden Arztes ist daher mit Bedacht zu treffen. Um sich die Augen lasern zu lassen, gibt es in München schließlich zahlreiche Anlaufstellen. Diese unterscheiden sich sowohl in den angebotenen Verfahren, aber auch in ihrer Erfahrung und nicht zuletzt in ihrem Preissegment. Unser Portal liefert Ihnen den optimalen Überblick und bietet die Möglichkeit, alle Anbieter direkt miteinander zu vergleichen. Im Folgenden erfahren Sie zudem, was die einzelnen Verfahren voneinander unterscheidet und welche Behandlungskosten für das Augenlasern in München auf Sie zukommen.

Bitte gültige PLZ oder Stadt eingeben

Augen lasern lassen in München: Diese Methoden gibt es

Für das Augenlasern in München stehen verschiedene Verfahren zur Auswahl. Diese unterscheiden sich nicht nur in der Höhe ihrer Kosten, sondern auch im Ablauf der Behandlung. Auch wenn alle Methoden als sehr sicher gelten, gibt es Unterschiede in der Wahrscheinlichkeit der durch die Augen-OP bedingten Risiken. Folgende Methoden zum Augenlasern in München sind zu unterscheiden:

LASIK und Femto-LASIK in München

LASIK und Femto-LASIK sind in München die beliebtesten Verfahren zum Augenlasern. Neben der Volljährigkeit muss ein Patient folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Weitsichtigkeit (Hyperopie) von max. +4 Dioptrien
  • Kurzsichtigkeit (Myopie) von max. -10 Dioptrien
  • Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) von max. +6 Dioptrien

Das Augenlasern nach den Verfahren LASIK und Femto-LASIK läuft in München wie folgt ab (3):

  1. Zunächst kommt eine extrem scharfe computergesteuerte Präzisionsklinge zum Einsatz, um einen Hornhautdeckel, einen sogenannten Flap, zu erzeugen. In der Femto-LASIK-Methode verwendet der Arzt anstelle der Klinge einen noch präziseren Infrarot-Laser.
  2. Anschließend korrigiert er mit einem Excimer-Laser die Krümmung in der darunter liegenden Hornhautoberfläche. Auf diese Weise behebt er die bestehende Sehschwäche.
  3. Danach folgt eine gründliche Reinigung des Auges, um mögliche Infektionen zu vermeiden.
  4. Abschließend legt der Arzt den Hornhaut-Flap wieder zurück. Innerhalb weniger Wochen wächst dieser selbstständig an.

PRK und LASEK in München

Bei PRK und LASEK handelt es sich in München um die am längsten angewandten und daher auch kostengünstigsten Verfahren zum Augenlasern. Eine Behandlung mit PRK / LASEK ist in München bereits ab 749 Euro pro Auge möglich. Um für eine Augen-OP infrage zu kommen, müssen Patienten auch hier mindestens 18 Jahre alt sein. Um sich die Augen lasern zu lassen, sind in München zudem folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Kurzsichtigkeit nicht stärker als -8 Dioptrien
  • Weitsichtigkeit von höchstens +4 Dioptrien
  • Hornhautverkrümmung von max. +6 Dioptrien

Für diese Verfahren zum Augenlasern verwenden Ärzte in München ein kleines chirurgisches Instrument oder eine alkoholische Lösung. Beide Varianten sorgen dafür, dass sich die oberste Epithelschicht der Hornhaut ablöst. Mithilfe eines Excimer-Lasers lässt sich anschließend die Sehschwäche korrigieren (2). Während die abgelöste Epithelschicht beim Augenlasern nach dem LASEK-Verfahren in der Regel von selbst wieder anwächst (3), kommt beim PRK-Verfahren zunächst eine therapeutische Kontaktlinse zum Einsatz. Diese schützt die Wunde nach der Augen-OP vor Infektionen.

ReLEx SMILE in München

Auch für das Augenlasern in München nach dem Verfahren ReLEx SMILE finden sich mehrere Angebote. Dabei handelt es sich um die sicherste, aber auch kostenintensivste aller gängigen Methoden. Die Kosten für das Augenlasern mit ReLEx SMILE belaufen sich in München auf mindestens 2.254 Euro pro Auge. Neben der Volljährigkeit müssen Patienten für eine solche Augen-OP in München folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Kurzsichtigkeit: höchstens -10 Dioptrien
  • Hornhautverkrümmung: höchstens +5 Dioptrien
  • keine bestehende Weitsichtigkeit

Beim Augenlasern mit der ReLEx-SMILE-Methode kommt ein Femtosekundenlaser zum Einsatz, welcher im Inneren der Hornhaut ein Letikel erzeugt (1). Dabei handelt es sich um ein sehr dünnes Scheibchen, welches sich anschließend über eine nur wenige Millimeter große Öffnung entfernen lässt. Auf diese Weise lassen sich eine Kurzsichtigkeit sowie eine Hornhautverkrümmung korrigieren. Ein Hornhaut-Flap ist hier also nicht nötig. Somit entfallen alle damit verbundenen Risiken.

Augenlasern lassen: So hoch sind die Kosten in München

Beim Augenlasern in München variieren die Behandlungskosten je nach Methode stark. Wie hoch diese in etwa ausfallen können, ist der folgenden Übersicht zu entnehmen:

Verfahren Kosten pro Auge
PRK / LASEK ab 749 Euro
Femto-LASIK ab 795 Euro
LASIK ab 1.015 Euro
ReLEx SMILE ab 2.254 Euro

Augenlasern in München: Kostenübernahme durch die Krankenkasse?

Wer sich für das Augenlasern in München entscheidet, trägt die entstehenden Kosten in der Regel selbst. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen diese nur im Ausnahmefall. Dieser kann zum Beispiel dann vorliegen, wenn bei dem Patienten eine Brillen- und Kontaktlinsenunverträglichkeit besteht oder dieser unter Grauem oder Grünem Star leidet. Private Versicherungen wiederum sind gesetzlich dazu verpflichtet, für die Behandlungskosten einer Augenlaserbehandlung in München aufzukommen.

Augenlasern in München: Kosten finanzieren und steuerlich absetzen

Augenlasern bringt in München hohe Kosten mit sich, die aber keinesfalls abschrecken sollten. Zum einen bieten zahlreiche Kliniken und Augenlaserzentren attraktive Finanzierungsmodelle an. Diese ermöglichen es, die Behandlungskosten in Raten zu einem niedrigen Zinssatz abbezahlen zu können. Außerdem sind die Kosten für das Augenlasern in München in der Regel steuerlich absetzbar. Diese müssen dabei lediglich innerhalb eines Jahres über dem festgelegten Grenzwert für außergewöhnliche Belastungen liegen. Wie hoch die steuerliche Entlastung letztendlich ausfällt, hängt von den persönlichen Lebensumständen ab. Entscheidend sind dabei der Steuertarif, das Jahreseinkommen sowie die Anzahl der Kinder.

Dr. Harry vom Felde

Dr. Harry vom Felde

Optical Express München München (3,4 km)
ab 795 € pro Auge
Dr. Matthias Friedhofen

Dr. Matthias Friedhofen

Facharzt für Augenheilkunde Dr. Friedhofen München (13,0 km)
ab 1.400 € pro Auge
Dr. Alexey Dashevsky

Dr. Alexey Dashevsky

Dr. Dashevsky - Laser EYEMUNICH München (2,9 km)
ab 1.500 € pro Auge
Dr. Simone Frei

Dr. Simone Frei

Augenarztpraxis München München (Maxvorstadt) (2,6 km)
ab 1.700 € pro Auge
Dr. Stephan Maschauer

Dr. Stephan Maschauer

Facharzt für Augenheilkunde Dr. Maschauer München (3,6 km)
ab 1.700 € pro Auge
Dr. Veronika Drumm

Dr. Veronika Drumm

Augenarztpraxis München München (Fürstenried-West) (2,6 km)
ab 1.700 € pro Auge
Dr. Veronika Drumm

Dr. Veronika Drumm

Augenarztpraxis München München (Maxvorstadt) (2,6 km)
ab 1.700 € pro Auge
Dr. Tina Honkomp

Dr. Tina Honkomp

REALEYES Augenklinik München (0,6 km)
ab 1.900 € pro Auge

Quellen:

(1) Klinikum der Universität München, “ReLEx SMILE”, http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Augenklinik-und-Poliklinik/de/Fuer_Aerzte/Ambulanzen/Augenlaserzentrum/4_lasik_lasek_prk_femto/69_ReLEx-SMILE.html (Stand: Dezember 2021)

(2) Klinikum der Universität München, “PRK”, http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Augenklinik-und-Poliklinik/de/Fuer_Aerzte/Ambulanzen/Augenlaserzentrum/4_lasik_lasek_prk_femto/5_prk.html (Stand: Dezember 2021)

(3) Klinikum der Universität München, “LASEK”, http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Augenklinik-und-Poliklinik/de/Fuer_Aerzte/Ambulanzen/Augenlaserzentrum/4_lasik_lasek_prk_femto/6_lasek.html (Stand: Dezember 2021)

(3) Klinikum der Universität München, “Femto-LASIK”, http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Augenklinik-und-Poliklinik/de/Fuer_Aerzte/Ambulanzen/Augenlaserzentrum/4_lasik_lasek_prk_femto/7_femto-lasik.html (Stand: Dezember 2021)

Häufige Fragen

Was kostet Augenlasern in München?

Sich die Augen lasern zu lassen, bringt in München Kosten im niedrigen bis mittleren vierstelligen Bereich mit sich. Die Preise variieren dabei von Methode zu Methode. Eine Behandlung mit den Verfahren LASEK und PRK beginnt in München bereits bei 749 Euro pro Auge.

Wo in München kann man sich die Augen lasern lassen?

Für das Augenlasern in München gibt es viele verschiedene Anbieter. Ob in einer Augenklinik oder einem Augenlaserzentrum – wichtig ist, sich vorher genau beraten zu lassen und sich mit dem Arzt sowie seinen Behandlungsmethoden vertraut zu machen. Patientenerfahrungen können durchaus behilflich sein, um einen ersten Eindruck zu gewinnen. CHECK24 hilft bei der Wahl des passenden Arztes und schafft einen Überblick über alle Angebote, Kosten und Augenlaserverfahren in München.

Tragen gesetzliche Krankenkassen die Kosten für eine LASIK-Behandlung in München?

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen meist weder LASIK-, noch andere Augenlaserbehandlungen in München, da ihrer Ansicht nach keine medizinische Notwendigkeit besteht. Augenkrankheiten wie der Graue oder Grüne Star sowie eine bestehende Brillen- und Kontaktlinsenunverträglichkeit können hier Ausnahmefälle bilden. Private Versicherer übernehmen in der Regel mindestens einen Teil der Kosten für das Augenlasern in München.