Augenlasern in Düsseldorf: Angebote und Kosten im Vergleich

von Patrick B.
15 November 2021
Orte

Augenlasern ist in Düsseldorf in zahlreichen Kliniken und Laserzentren möglich. Ob PRK / LASEK, LASIK, Femto-LASIK oder ReLEx SMILE – in Düsseldorf stehen alle üblichen Methoden zur Verfügung. Daher ist es umso wichtiger, bei der Wahl des geeigneten Arztes mit Sorgfalt vorzugehen. Unser Vergleichsportal hilft Ihnen dabei und liefert alle wichtigen Aspekte auf einen Blick. Auf diese Weise lassen sich Faktoren wie die Anzahl der bereits durchgeführten Augen-OPs, die Kosten für das Augenlasern und mögliche Finanzierungsmodelle ganz einfach vergleichen. Erfahrungsberichte zahlreicher Patienten vermitteln zudem einen ersten Eindruck von der Arbeitsweise der jeweiligen Praxis.

Dr. Natalie Minko

Dr. Natalie Minko

Optical Express Düsseldorf Düsseldorf (0,5 km)
ab 795 € pro Auge
Prof. (KR) Dr. Sven Lee

Prof. (KR) Dr. Sven Lee

Auregio Laser Zentrum Düsseldorf (2,5 km)
ab 1.150 € pro Auge
Dr. Detlev R.H. Breyer

Dr. Detlev R.H. Breyer

Breyer, Kaymak & Klabe – Augenchirurgie I Premium Eyes – Augenlasern Düsseldorf (0,7 km)
ab 1.200 € pro Auge
Bitte gültige PLZ oder Stadt eingeben

Methoden zum Augenlasern in Düsseldorf

Für das Augenlasern gibt es auch in Düsseldorf verschiedene Verfahren. Diese unterscheiden sich sowohl in ihrem Ablauf als auch in den Behandlungskosten stark voneinander. Folgende Verfahren zum Augenlasern werden in Düsseldorf angeboten:

PRK / LASEK in Düsseldorf

Das Augenlasern ist in Düsseldorf bereits seit vielen Jahren anerkannt. Zu den am längsten angewandten Verfahren gehören PRK und LASEK. Sie gelten daher auch als ausgesprochen sicher, zuverlässig und auch kostengünstig. Eine Behandlung mit PRK oder LASEK ist in Düsseldorf bereits ab 795 Euro pro Auge möglich.

Um für das Augenlasern in Düsseldorf nach diesen Verfahren infrage zu kommen, sind neben der Volljährigkeit folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Weitsichtigkeit (Hyperopie) nicht stärker als +4 Dioptrien
  • Kurzsichtigkeit (Myopie) nicht stärker als -8 Dioptrien
  • Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) nicht stärker als +6 Dioptrien

Für das Augenlasern in Düsseldorf nach dem PRK-Verfahren verwendet der behandelnde Arzt ein sogenanntes Hockey-Messer, beim LASEK-Verfahren eine alkoholische Lösung. Auf beide Weisen lässt sich die oberste Epithelschicht der Hornhaut ablösen, um anschließend mithilfe eines Excimer-Lasers die bestehende Sehschwäche zu korrigieren. Die abgelöste Epithelschicht wächst im Fall des LASEK-Verfahrens in der Regel selbst wieder an. Andernfalls kommt wie im Fall der PRK-Methode temporär eine therapeutische Kontaktlinse zum Einsatz. So lässt sich das Auge vor Infektionen schützen.

ReLEx SMILE in Düsseldorf

Das Verfahren ReLEx SMILE ist in Düsseldorf das modernste, sicherste (1), jedoch auch kostenintensivste. Behandlungen nach dieser Methode schlagen mit mindestens 2.900 Euro pro Auge zu Buche.

Folgende Voraussetzungen sind für eine Behandlung nach dem Verfahren ReLEx SMILE in Düsseldorf zu erfüllen:

  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Myopie nicht stärker als -10 Dioptrien
  • Astigmatismus nicht stärker als +5 Dioptrien
  • Keine bestehende Hyperopie

Bei einer Behandlung nach dem Verfahren ReLEx SMILE in Düsseldorf kommt ein präziser und hochmoderner Femtosekundenlaser zum Einsatz (2), welcher ein Letikel, ein dünnes Scheibchen, im Inneren der Hornhaut erzeugt. Dieses entfernt der behandelnde Arzt anschließend über eine wenige Millimeter große Öffnung. Ein Hornhaut-Flap ist bei diesem Verfahren nicht notwendig. Daher entfallen etwaige Risiken.

LASIK in Düsseldorf

LASIK ist in Düsseldorf das beliebteste Verfahren zum Augenlasern. Dabei verwendet der behandelnde Arzt eine computergesteuerte und sehr scharfe Präzisionsklinge, um einen Hornhautdeckel zu erzeugen. Für die anschließende Korrektur der Sehschwäche kommt ein Excimer-Laser zur Anwendung. Abschließend reinigt der Arzt das Auge gründlich aus und legt den Hornhaut-Flap wieder zurück, damit dieser binnen weniger Wochen wieder von selbst anwachsen kann.

Eine LASIK-Behandlung in Düsseldorf erfordert neben dem Mindestalter von 18 Jahren folgende Voraussetzungen:

  • Kurzsichtigkeit von höchstens -10 Dioptrien
  • Weitsichtigkeit von höchstens +4 Dioptrien
  • Hornhautverkrümmung von höchstens +6 Dioptrien

Femto-LASIK in Düsseldorf

Auch das Augenlasern mithilfe der Femto-LASIK-Methode wird in Düsseldorf angeboten. Es ist der LASIK sehr ähnlich, hier kommt jedoch anstelle der Präzisionsklinge ein noch präziserer Infrarot-Laser zum Einsatz, um den Hornhaut-Flap zu erzeugen. Die Voraussetzungen gleichen denen der LASIK-Behandlung.

Augenlasern in Düsseldorf: Kosten und Risiken

Verfahren Kosten pro Auge Risiken
PRK / LASEK Ab 795 Euro
  • temporärer Schmerz sowie ausgeprägtes Trockenheitsgefühl möglich
  • Infektionsrisiko nicht gänzlich ausgeschlossen
  • in seltenen Fällen Einwachsen oder Faltung des Deckhäutchens möglich
Femto-LASIK Ab 795 Euro
  • vorübergehende Trockenheit der Augen
  • selten Infektionen
  • Blendeffekte (Halos) sowie Probleme beim Sehen in der Dunkelheit möglich
  • flapbedingte Risiken möglich
LASIK Ab 1.300 Euro
  • temporäre Trockenheit der Augen
  • oberflächliche Trübung (Haze)
  • vermindertes Sehvermögen in der Dämmerung
  • flapbedingte Risiken möglich
ReLEx SMILE Ab 2.900 Euro
  • Trockenheit der Augen
  • Verschlechterung der Sehfähigkeit bei Nacht möglich
  • Infektionen nicht auszuschließen

Welche Untersuchungen beinhaltet das Augenlasern in Düsseldorf?

Eine Augenlaserbehandlung in Düsseldorf beinhaltet eine Reihe an Vor- und Nachuntersuchungen, welche unbedingt wahrzunehmen sind, um mögliche Risiken zu minimieren. Dazu gehören:

  • Unverbindlicher Augencheck: Dieser wird in der Regel von einem Optometristen oder einem Optiker durchgeführt und dient primär der Ermittlung der vorliegenden Sehschwäche sowie der Messung von Augeninnendruck und Hornhautdicke.
  • Intensive Voruntersuchung: Darauf folgt eine etwa zwei Stunden andauernde Untersuchung mit dem gewählten Arzt oder Operateur. Dieser ermittelt jegliche Messwerte, die für das Augenlasern in Düsseldorf relevant sind. Die Kosten für diese Untersuchung sind in der Regel in den Behandlungskosten inbegriffen und müssen lediglich im Fall einer Meinungsänderung seitens des Patienten selbst getragen werden. Diese betragen meist zwischen 35 und 100 Euro.
  • Nachkontrollen: In den Monaten nach der Augenlaserbehandlung erfolgen in der Regel vier Termine zur Nachkontrolle. Diese sind unter anderem wichtig, um eventuelle Nebenwirkungen zu erkennen oder Infektionen zu verhindern.
Bitte gültige PLZ oder Stadt eingeben

Quellen:

(1) Gerste, Ronald D., Dtsch Arztebl 2016; 113(26): A-1266 / B-1061 / C-1045, https://www.aerzteblatt.de/archiv/180540/Refraktivchirurgische-Korrektur-der-Myopie-SMILE-Verfahren-erzielt-stabile-5-Jahres-Ergebnisse (Stand: Dezember 2021)

(2) Kohnen, Thomas; Strenger, Anja; Klaproth, Oliver K., Dtsch Arztebl 2008; 105(9): 163-72; DOI: 10.3238/arztebl.2008.0163, https://www.aerzteblatt.de/archiv/59160/Basiswissen-refraktive-Chirurgie (Stand: Dezember 2021)

Häufige Fragen

Welche Augenlaser-Methoden gibt es in Düsseldorf?

Für das Augenlasern in Düsseldorf kommen verschiedene Methoden infrage. Bei den Verfahren PRK und LASEK handelt es sich um die am längsten angewandten. Als die beliebtesten gelten die Methoden LASIK und Femto-LASIK. Zahlreiche Ärzte bieten zudem eine Behandlung mit dem Verfahren ReLEx SMILE an. Dabei handelt es sich um die modernste und sicherste Methode zum Augenlasern in Düsseldorf.

Was kostet das Augenlasern in Düsseldorf?

Wer sich die Augen lasern lässt, muss mit hohen Kosten rechnen. In Düsseldorf beginnen diese bei 795 Euro pro Auge bei einer Behandlung mit PRK, LASEK oder Femto-LASIK. Für das Verfahren ReLEx SMILE liegen diese noch deutlich höher. Hier beginnt die Behandlung bei 2.900 Euro pro Auge.

Kann jedes Auge in Düsseldorf gelasert werden?

Das Augenlasern ist auch in Düsseldorf nicht unter jeder Voraussetzung möglich. Besonders stark ausgeprägte Weitsichtigkeiten lassen sich meist nicht durch eine Laserbehandlung korrigieren. Die Grenze liegt hier in den meisten Fällen bei +4 Dioptrien. Mit dem Verfahren ReLEx SMILE ist die Behandlung einer Weitsichtigkeit überhaupt nicht möglich. Ob die Voraussetzungen eines Patienten für das Augenlasern gegeben sind, stellt der behandelnde Arzt in einer gründlichen Voruntersuchung fest.

Wird eine Augenlaser-OP in Düsseldorf von der Krankenkasse bezahlt?

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für das Augenlasern in Düsseldorf in der Regel nicht. Sie sehen in der Behandlung keine medizinische Notwendigkeit und ordnen den Eingriff als Schönheits- oder Lifestyle-Operation ein. Eine Ausnahme kann dann vorliegen, wenn der Patient unter einer Brillen- und Kontaktlinsenunverträglichkeit leidet, Augenkrankheiten wie grauer oder grüner Star vorliegen oder nach einem Unfall der Verlust der Sehfähigkeit droht. Private Krankenkassen übernehmen die Kosten für das Augenlasern in Düsseldorf in der Mehrzahl der Fälle mindestens anteilig.