Augen lasern in Bremen: Methoden und Kosten

von Michael Koenig
19 October 2022

Das Augenlasern in Bremen stellt eine attraktive Alternative zu Brillen und Kontaktlinsen dar. In der Metropolregion Nordwest bildet Bremen zusammen mit Bremerhaven als Zwei-Städte-Staat das kleinste Bundesland Deutschlands. Mit seinen knapp 570.000 Einwohnern belegt Bremen in der Liste der größten Städte Deutschlands Rang 11. Möchten Sie sich hier die Augen lasern lassen, haben Sie die Wahl zwischen diversen Anbietern und verschiedenen Behandlungsmethoden. Im Folgenden erfahren Sie, welche Verfahren das sind sowie ihre jeweiligen Besonderheiten und die damit verbundenen Behandlungskosten.

Augen lasern in Bremen – Den richtigen Arzt finden

Bei der Wahl des richtigen Arztes geht es vor allem darum, ob sich der Patient gut aufgehoben fühlt und Vertrauen zum behandelnden Arzt aufbauen kann.  Die OP-Kosten spielen ebenfalls eine nicht unwesentliche Rolle bei der Auswahl des Anbieters. Neben dem Preis kommt es auch auf die Erfahrung des Arztes an. Wie viele Operationen hat er mit welcher Methode bereits durchgeführt?

In Bremen und im Bremer Umland finden sich diverse Anlaufstellen für das Augenlasern. Dabei handelt es sich um Augenkliniken oder spezialisierte Ärzte. Ziehen Patienten auch etwas entfernte Anbieter in Betracht, bieten sich auch Behandlungszentren in der weiteren Umgebung wie Oldenburg, Bad Zwischenahn oder Hamburg an.

Es lohnt sich, verschiedene Meinungen und Angebote diverser Anbieter einzuholen und anschließend eine Entscheidung zu treffen. In unserer Übersicht findet sich eine Auswahl an Augenlaserkliniken in Bremen und Umgebung mitsamt Bewertungen und Erfahrungsbilanz.

Augen lasern in Bremen – Diese Methoden gibt es

Wer sich in Bremen die Augen lasern lassen möchte, hat nicht nur die Wahl zwischen verschiedenen Kliniken und Ärzten, sondern kann auch aus diversen Behandlungsmethoden auswählen:

  • LASIK und Femto-LASIK
  • PRK und LASEK
  • ReLEx SMILE

PRK und LASEK

Die beiden ältesten Methoden für das Augenlasern sind PRK und LASEK. Da diese beiden Verfahren bereits seit 1987 in Deutschland zum Einsatz kommen, ist die dafür notwendige Technik mittlerweile günstig erhältlich. Dementsprechend sind PRK und LASEK auch die erschwinglichsten Methoden, um sich die Augen lasern zu lassen.

Die Behandlung der Augen findet bei diesen beiden Verfahren auf der Hornhautoberfläche statt. Das bedeutet, dass hier kein Flap (dünne, abgetrennte Lamelle der Hornhaut) entsteht. Stattdessen wird bei der PRK und LASEK zunächst die oberste Schicht der Hornhaut gelöst und zur Seite geschoben. Bei der PRK geschieht dies mit einem Spatel, bei der LASEK mithilfe einer speziellen Alkohollösung.

Danach erfolgt die Korrektur der vorhandenen Sehschwäche mit einem Excimer-Laser. Die Hornhautschicht wird anschließend wieder zurückgeschoben. Da die PRK- und LASEK-Verfahren ohne Flap arbeiten, sind sie schonender für das Auge. (1)

Allerdings ist der Heilungsprozess nach der Operation meist länger und schmerzhafter als bei anderen Verfahren. Zudem stellt sich das endgültige Sehergebnis bei diesen beiden Methoden erst nach einigen Wochen oder Monaten ein. Für eine optimale Wundheilung kommt teilweise eine therapeutische Kontaktlinse zum Einsatz, die vor Infektionen schützt. Zusätzlich unterstützen Augentropfen die Heilung in den ersten Wochen. (2)

LASIK und Femto-LASIK in Bremen

Weitere Verfahren für das Augen lasern in Bremen sind LASIK oder Femto-LASIK. Die Methoden kamen erstmals 1990 zum Einsatz und gehören bis heute zu den beliebtesten Verfahren des Augenlaserns.

Bei der LASIK wird mithilfe eines hobelartigen Messers ein dünner Hornhaut-Flap erstellt und umgeklappt. Passiert dies mit einem Femtosekundenlaser, handelt es sich um die Femto-LASIK-Methode. Wie bei der PRK bzw. LASEK kommt in beiden Fällen danach ein Excimer-Laser für die Korrektur der Sehschwäche zum Einsatz. Im Anschluss wird der Flap zurückgeklappt, er saugt sich dann wie ein natürlicher Wundverband an.

Schon kurz nach der Operation ist das Sehvermögen deutlich verbessert und die Heilungsphase dauert bei diesen Verfahren nur wenige Wochen. (3)

ReLEx SMILE

Die modernste Methode für das Augenlasern in Bremen nennt sich ReLEx SMILE und ist seit 2008 in Deutschland zugelassen. Bei diesem Verfahren handelt es sich um eine besonders schonende und schmerzfreie Weiterentwicklung der LASIK-Methode.

Anders als bei der LASIK findet hier die Korrektur der Sehschwäche nicht unter der Hornhautoberfläche, sondern in der Tiefe der Hornhaut statt. Anstelle eines Flaps wird bei diesem Verfahren die Hornhautschicht zwei bis drei Millimeter angeschnitten. Mithilfe des Femtosekundenlasers erfolgt dann die Korrektur der Sehschwäche. (4)

Bereits am Tag nach der Behandlung mit ReLEx SMILE ist ein deutlich verbessertes Sehvermögen festzustellen. Da bei dieser Methode hochentwickelte Technik zum Einsatz kommt, ist sie das teuerste der vorgestellten Verfahren.

Bitte gültige PLZ oder Stadt eingeben

Linsenimplantation als Alternative zum Augenlasern in Bremen

Eine Linsenimplantation kann bei einigen Patienten eine Alternative zum Augenlasern darstellen, beispielweise wenn die Hornhaut sehr dünn ist. Zudem kommen künstliche Linsen bei Sehschwächen wie dem Grauen Star zum Einsatz. Die künstliche Linse kann die natürliche Linse ergänzen (phak) oder ersetzen (aphak). Zudem stehen diverse Linsen zur Wahl, beispielsweise Mono- oder Multifokallinsen. (5)

Die Kosten für die Linsenimplantation übernimmt die Krankenkasse, wenn sie wegen einer Augenerkrankung durchgeführt wird und solange es sich um das Standardmodell (sphärische Monofokallinse) und das Standard-Operationsverfahren ohne Femtosekundenlaser handelt. Zusatzkosten für Premiumlinsen oder eine schonendere OP müssen die Patienten selbst tragen. (6)

Augen lasern in Bremen – Kosten

Die Kosten für das Augenlasern in Bremen unterscheiden sich je nach gewählter Behandlungsmethode und können zudem auch von Arzt zu Arzt unterschiedlich ausfallen. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten der Behandlung in der Regel nur, wenn eine medizinische Notwendigkeit für das Augenlasern vorliegt, beispielsweise wenn der Patient unter einer Kontaktlinsenunverträglichkeit leidet. (7)

Seit einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) aus dem Jahr 2017 sind zumindest die privaten Krankenkassen verpflichtet, die Kosten für das Augenlasern zu übernehmen.

Die folgende Tabelle zeigt die Kosten für die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten für das Augenlasern in Bremen:

Methode Kosten pro Auge
PRK/LASEK ab 750 Euro
LASIK ab 895 Euro
Femto-LASIK ab 900 Euro
 ReLEx SMILE ab 1.600 Euro

 

Bei der genauen Berechnung der Kosten für das Augenlasern in Bremen hilft unser Kostenrechner weiter.

 

Quellen:

(1) Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA). (2022). Kommission Refraktive Chirurgie: PRK Photo-Refraktive-Keratektomie. http://bva.dog/krc/index.php?seite=prk_neu. (Abgerufen am 14.10.2022).

(2) Verband der Spezialkliniken für Augenlaser und refraktive Chirurgie g.e.V. (VSDAR). (2019). Augenoperationen. https://vsdar.de/sehfehlerkorrekturen/augenlaseroperationen/. (Abgerufen am 14.10.2022).

(3) ebd.

(4) Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA). (2022). Kommission Refraktive Chirurgie: Laser-Lenikel-Extraktion. http://bva.dog/krc/index.php?seite=lle. (Abgerufen am 14.10.2022).

(5) Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA). (2022). Kommission Refraktive Chirurgie: Refraktiver Linsentausch (RLA). http://bva.dog/krc/index.php?seite=lens-x. (Abgerufen am 14.10.2022).

(6) Verbraucherzentrale. (2021). Grauer Star: Kostentransparenz vor der OP. https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/gesundheit-pflege/aerzte-und-kliniken/grauer-star-kostentransparenz-vor-der-op-12878. (Abgerufen am 14.10.2022).

(7) finanzen.de. (2022). Augen lasern lassen: Goodbye Brille und Kontaktlinsen. https://www.finanzen.de/krankenversicherung/kosten/augen-lasern#/occupation-group. (Abgerufen am 14.10.2022).

Häufige Fragen

Was kostet es, sich in Bremen die Augen lasern zu lassen?

Die Kosten für das Augenlasern in Bremen hängen von der jeweils gewählten Behandlungsmethode ab – PRK und LASEK sind am günstigsten, ReLEx SMILE dagegen am teuersten. Zudem können die Preise je nach behandelndem Arzt variieren.

Welche ist die beste Klinik in Bremen für Augenlasern?

Welche Klinik bzw. welcher Arzt der beste für das Augenlasern in Bremen ist, hängt vor allem davon ab, ob sich der Patient gut aufgehoben fühlt und Vertrauen zum Arzt aufbaut. Natürlich spielt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis, das Leistungsspektrum sowie die Erfahrung des Operateurs eine Rolle.

Wird das Augenlasern in Bremen von der Krankenkasse bezahlt?

Die Kosten für das Augenlasern in Bremen übernehmen Krankenkassen in den meisten Fällen nicht. Das liegt daran, dass es sich nicht um einen medizinisch notwendigen Eingriff handelt. Doch es kann auch Ausnahmen geben, beispielsweise wenn bei dem Patienten eine Kontaktlinsenunverträglichkeit vorliegt.